Rumours


handgearbeitetes Miniaturbuch
Rüdiger Jung und Gabriele Hartmann:
Renhai 2019

Rezension Traude Veran

Dieses Büchlein ist ein ebenso kostbares wie winziges Stückchen Dichtung. Der aquarellierte Einband umschließt 14 Seiten im Format A6, in Blau gedruckt wie die Grundfarbe des Umschlags, dazu ein passendes Lesezeichen.

Autorin und Autor haben sich durch das Album RUMOURS von Fleetwood Mac zu einer Dichtung im Stil des Renhai inspirieren lassen. Die Band Fleetwood Mac besteht seit 50 Jahren und hat Wandlungen und Katastrophen durchgemacht; nach 35 Jahren Pause erlebt sie in der Gegenwart ein Revival. Das Album Rumours (Gerüchte), erschienen 1977, ist eine der erfolgreichsten Platten der Musikgeschichte.

Die Renhai beziehen sich auf die 11 Songs der ersten Ausgabe und als Abschluss auf den Titel der Platte. Der jeweilige der 12 Songtitel findet seinen Platz als erste Zeile des zweiten Verses. Der erste Autor verfasst sowohl den ersten (dreizeiligen) als auch die zweite Zeile des zweiten (zweizeiligen) Verses. Danach schreibt der zweite Autor den (dreizeiligen) Abschlussvers.

Dämmerung
das Auge übergibt
ans Ohr

Songbird
frei geboren

die Spur
seiner Feder
verliert sich

RJ T RJ GH

Dem tieferen Sinn des Textes und den Nuancen der Musik nachspüren, diese aufs äußerste reduzierten Verse zu erfassen, während uns der Rhythmus der Songs trägt, das führt zu einem außerordentlichen Kunsterlebnis.

Traude Veran